Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

      © APM    

Terry Pratchett / Douglas Adams/ Monthy Python/Matt Ruff/ Marc- Uwe Kling/Die Känguru-Chroniken/John Irving/John Kennedy Toole/ Sven Regener/ Stephen Fry/ T.C. Boyle/ Max Goldt/ David Foster Wallace/ Roland Topor/Die Monkey Wrench Gang

Bitte beachte die Öffnungszeiten unserer Website!

Montag

Dienstag

Mittwoch bis Sonntag

jede erste Woche im Mai

immer

außer in geraden Wochen

 > Diese rotieren! <

Dinge die das Leben leichter machen

Hat mir doch ein Arbeitskollege neulich erklärt, dass er mit einem Mal ganze vier Winkelschleifmaschinen gekauft hat. Ja! Jede von dieser hätte ein anderes Schneideblatt darauf, was ihn damit Zeit sparen würde, denn er müsste ja nicht immer die mühselige und zeitraubende Prozedur des Blattwechsels durchführen. Diese Handhabung führt uns unweigerlich zu der Idee, dass eine übergreifende Anwendung für andere Lebensbereiche des Menschen ebenso möglich sein könnte! Ja, sogar muss! Denken Sie an Tische! Wenn der Frühstückstisch abgearbeitet ist kommt er weg, in die Abstellkammer für Möbel. Dafür wird schon einmal der Mittagstisch herausgeholt und an Ort und Stelle gebracht. Abends dann den Abendessentisch. Nicht zu vergessen sind allgemein Esstische, dann Skattische, Pokertische, Stammtische. Damit erst einmal grob die Tischkategorien erledigt. Aber ähnlich kann man mit Autos & Ehepartnern verfahren! Probieren Sie es einfach aus und schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen!

Indirekte Aktivitäten!

Nachdem nun das >indirekte Grillen< ja kein Geheimnis mehr ist, haben sich in der Gesellschaft nun auch andere Formen indirekter Aktionen breitgemacht. Bevorzugt werden zurzeit ….

  • >Indirektes Sprechen<: Speziell bei der nervigen Ehefrau, wenn man gegen die Wand babbelt und runterleiert „…ja, verdammt noch mal, ich komme gleich Essen,…du blöde Kuh…“.
  • >Indirektes Denken<: Wenn man sich eigentlich über den Umfang des Wocheneinkaufs klar werden soll, aber diesen Umstand beiseiteschiebt und lieber über die neuen Schuhe im Wert von ca. 400 Euro sinniert. Von Frauen wird behauptet, dass Männer nicht nur über die Fähigkeit des >indirekten Denkens< verfügen, sondern sich sogar den Horizont bis zum >zeitweiligen< bis >gänzlichen Nichtdenkens< erschlossen haben.
  • >Indirekter Sex<: Z.B. Telefonsex, oder Sex mit sich selbst, oder Sex mit Partnern, die sich dann zufälligerweise gar nicht als die eigenen herausstellen.
  • >Indirektes Einparken<: Abstellen eines Fahrzeuges Unterzuhilfenahme von benachbarten Autos als Banden, Leiteinrichtungen und Pufferzonen. Vorzugsweise in dieser Art der Handhabung durch nicht männliche Menschen (Wie böse Zungen behaupten!).

Revolution

Was seit Jahrzenten immer wieder versucht wurde und jedes Mal missglückte, ist nun einem Wissenschaftlerteam aus Türken und Deutschen gelungen. Der Projektleiter Mustafa Tarkan spricht von einem Meilenstein, der das Leben aller Menschen auf der Welt nachhaltig verändern wird! Genauso wie die Erfindung des Films, Telefons oder des Computers stehen umfassende soziale, kulturelle, politische und wirtschaftliche Umwälzungen der Gesellschaft mit dieser Erfindung an! Die Lebensmittelindustrie und das Militär haben bereits Bedarf angemeldet und Tarkan und sein Team werden bereits als heißeste Kandidaten für die nächste Nobelpreisverleihung gehandelt. Dies alles möglich, so Tarkan, wurde nur durch die Entwicklung einer stabilen Hülle mit dem äußerst geringen CW-Wert von weit unter 0,08. 
Erst diese brachten den Durchbruch zur Entwicklung eines funktionierenden Überschalldöners (ÜSD), der in dem Windkanal in der Nähe des Bahnhof Zoo in Berlin über mehrere Stunden erfolgreich getestet wurde. Der zu diesem Zeitpunkt eingesetzte Prototyp wurde bereits durch einen neuen ersetzt und läuft nun schon seit mehreren Tagen stabil. Das Ziel ist, wie auch der bisher gescheiterten Wissenschaftler, in kürzester Zeit eine sehr gute, günstige und vor allem schnelle Versorgung mit Dönern an jedem Ort dieser Welt zu garantieren. Die Experimente sollen in Kürze auf die Chickenversion, Kinderdöner und vegetarische Modelle ausgeweitet werden! Der dringende Bedarf wird ersichtlich, wenn man bedenkt, dass in vielen Ländern überhaupt keine Döner bekannt sind!

Sie sind nicht vergesslich!

Wenn dringende Rechnungen nicht beglichen wurden, das Bügeleisen den letzten Wohnungsbrand ausgelöst hat und die Familie immer noch mitten in der Nacht am Bahnsteig auf Sie wartet, dann liegt es nicht an Ihnen!
Wenn Sie versäumt haben ein Millionengeschäft abzuwickeln, der Zement beim Betonanmischen fehlt und die Handbremse nicht angezogen war, als das Auto mir Karacho den Berg runterbretterte, dann sind Sie nicht vergesslich!
Wenn Sie im Pyjama und ohne sämtliche Wohnungsschlüssel das Haus verließen und vor dem verschlossenen Auto feststellen, dass Sie noch barfuß sind, dann sind Sie nicht vergesslich!
Wenn Sie sich nicht mehr an die Augen- und Haarfarbe des Partners erinnern und auch nicht an den Namen, dann sind Sie nicht vergesslich!
Die Erklärung für diese Umstände ist so etwas von trivial!
Ihr Spamordner im Kleinhirn hat die wichtigen Informationen abgefangen, bevor diese das zentrale Verarbeitungssystem erreichen konnten! SIE SIND NICHT SCHULD! ES IST DER SPAMORDNER!

   

Was tun wenn?

Es ist immer wieder ein Rätsel, wenn man in Filmen so ein paar Bösewichter sieht, die in irgendwelchen Glaskästen und transportablen Gefängniszellen stundenlang ja sogar tagelang durch die Gegend bugsiert oder einfach nur fixiert werden sollen.  Meistens sehen diese nicht nur unheimlich böse, sondern auch noch unverschämt gut aus. Mit einem besonderen Style und ausgefallenen Klamotten. Aber wo zur Hölle verrichten diese Gefangenen in dieser Zeit ihre Notdurft? Haben Sie schon einmal eine Toilette oder Klopapierrollen in den Filmkulissen gesehen?

  

       

Außendatumsanzeigen

Viele gute Ideen werden niemals verwirklicht! Diese können noch so außergewöhnlich, innovativ und Erfolg versprechend sein! Wenn man sie nicht vorstellt oder schon nach kurzer Zeit wieder vergessen hat, dann bleiben diese für immer verborgen! So kann man selbst den eigenen Mann mit dem Hinweis konfrontieren, dass die Hauswetterstationen nicht nur die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck für innen sowie außen anzeigen sollten, sondern auch das Außendatum! 
Sie haben sich nicht verhört! Wenn man morgens müde aus dem Bett herauskrabbelt und widerwillig den Weg zur Arbeit antritt, gerade noch ein Auge auf eben diese elektronische Anzeige werfen kann, dann sollte man auch wissen, was gerade für ein Außendatum draußen herrscht. Nur mit dieser letzten Information ist man für alles gewappnet!

 

Kommunikation

Lust auf Reden? Sich kommunikativ und engagiert zeigen? Teamfähig und immer auf dem neuesten Stand sein? 
Blödsinn!
Was ist denn das für ein Quatsch!
Wieder mal zurück kommen und aus dem Alltagswahnsinn ausbrechen, bei dem alle immer miteinander verbunden sind und reibungslos funktionieren müssen. Einen dicken fetten Knüppel in das Getriebe werfen und dann so tun, als wenn die anderen verrückt sind! Ist doch klar!
Anregungen gesucht? Ganz einfach! Stell dich in eine Zweiergruppe ein paar guter Kumpels oder der lieben Kollegen. Sprich den einen mit dem Namen des andern an und versuche ein ernsthaftes Gespräch aufzubauen! Dass Du ganz dringend ein paar Angaben brauchst, am besten mit Termin und gleich mit dem Zeigefinger drohen, wenn er sich verspäten sollte. Dann mit dem anderen das gleiche Spiel! Und bevor alles aufgelöst werden kann stiften gehen! Und wenn Du es mit der Kommunikation nicht so hast, dann versuch es doch zuerst mal mit ein paar anderen Schandtaten!

EMPFEHLUNG HIER !!!

 

 

Halloween und Reformationstag

Was ist eigentlich los?
Nichts!
Denn es ist schon wieder vorbei!
Der sogenannte Reformationstag, welcher zahlreiche Kinder vor unsere Haustüren treibt und dazu deren Eltern. Halloween!
Erwachsene die sich hinter Büschen verdrücken und ihre Kinder begleiten und beobachten.
Aber sind wir im Umgang mit diesem Feiertag und uns und unseren Nächsten ehrlich oder sogar fair zueinander? Nein! Wir sind es nicht! Insbesondere nicht mit den armen Vätern. Während die Kinder ihre Tüten mit Süßigkeiten und wiederum dann ihre Bäuche füllen, müssen die männlichen Elternteile darben. Aus diesem Grund haben wir begonnen, eine heimliche Umverteilung vorzunehmen. Die Kinder bekommen im Schutze der Dunkelheit Teebeutel in Plastiktütchen untergejubelt, welche sie fürs Erste als lustig verpackte Kaubonbons oder Sammelbilder wähnen. Die Väter jedoch erhalten ein Flasche Bier. Diese dürfen sie in ihre extra mitgebrachten Bierkästen, auf ihren Handwagen, unterbringen. So erarbeiten diese sich ein buntes Sammelsurium aus verschiedensten Hefegebräuen und unterschiedlichster Qualitäten und Geschmäcker!
Eine mittlerweile schöne Tradition in unserem Viertel, welche jedes Jahr immer wieder gern angenommen und zelebriert wird!


 

Müllbeseitigung

Haben uns ein Katapult zugelegt.
Unter der Domain >Katapults and more<, gibt es wirklich schöne Modelle.
Entscheidung viel für das zweigeschossige Modell Trébuchet.
Prächtiges Gerät und sehr präzise.
Ein >hoch< auf die mittelalterliche Waffentechnik und die Erfinder der Physik!
Müllbeseitigung seither kein Problem mehr.
Alte Kühlschränke, Schrankwände und Sessel fliegen wunderbar.
Möbel schlingern natürlich immer etwas.
Aber selbst Mülltonnen sausen, wenn erst einmal richtig gefüllt, herrlich erhaben durch die Lüfte.
Knapp 300 Meter zum Ende der Wohnsiedlung sind kein Problem!
Unliebsame Falschparker vor der Grundstückseinfahrt werden sofort "verarztet".
Überlegen das Ding mit in den Urlaub zu nehmen.
Benötigen nur noch ein passendes Zugfahrzeug oder drei Dutzend Pferde.
Ideen kann man sich gern in einem Lehrvideo holen!                                                                                      

EMPFEHLUNG HIER!!!

Die Lügen der Industrie

Es reicht!
Sie sind skrupellos! Sie haben eine mächtige Lobby und sie sind überall!
Und wir werden künstlich klein und unwissend gehalten! Es ist ein Kampf gegen Windmühlen, den niemand gewinnen kann!
Trotz übermenschlicher Anstrengungen geben wir auf! Unsere Bemühungen den Teebeutel mit der längst überfälligen Geschmacksrichtung "Bier" einzuführen, sind gescheitert!
Sie staunen? Sie denken es ist unmöglich? Nein! Findige Wissenschaftler haben ihn erfunden. Den Heiland unter den Teebeuteln, eben mit den genannten Eigenschaften und der Möglichkeit die Lösung für so viele Probleme zu sein.
Gibt es diese nicht überall? Teetrinker. Biertrinker. Und könnte es nicht ein Neubeginn für alle sein! Beide Gruppen einmütig, selig miteinander vereint und Tee aus einem Bierglas schlürfend?
Aber es soll nicht sein!
Dahinter stehen milliardenschwere Interessen, die auf keinen Fall aufgegeben werden dürfen!
Wer den Preis zahlt, ist klar. Der Verbraucher, also jeder von uns!
Das musste mal gesagt werden!

Fehlende Genehmigungen

Das ist sie wieder! Diese Hysterie um ein paar Typen, die mit Neonleuchten angeblich  Panzerplatten durchschneiden können! Zugegeben, es ist wirklich außergewöhnlich, was da geschieht. In diesen Filmen, in welchen sich das gesamte Weltall  bekriegt und eine ganze Galaxis mit unendlich vielen Außerirdischen, die sich in immer wieder kehrenden Filmen auf der Leinwand tummeln und auf autogroßen Toastern durch die Luft fliegen. Anstatt gepflegt mit einem Motorrad zu fahren. Und dann noch das Ding, was wie ein Riesenkürbis aussieht und sich Todesstern nennt. Jetzt haben wir doch erfahren, dass für diese Maschine keine Genehmigungsunterlagen vorliegen. Und es fliegt nicht schon fast vierzig Jahre durch die Gegend, sondern man will auch schon das 3000er Nachfolgemodell davon gesehen haben. In keiner Genehmigungsbehörde, im Umkreis von eintausendfünfhundert Lichtjahren, konnten Antragsunterlagen für den Bau dieses Ungetüms aufgefunden werden. Immer nur Kopfschütteln und Ablehnung. Man wisse nichts davon.  Nicht nur dass es gewaltig stinkt, nach Bestechung und Korruption, sondern es gibt auch keine Parklücken für das Monster! Also, wann greifen die Behörden hier mal ein und überprüfen zum Beispiel die Abgaswerte oder ob die Nebelscheinwerfer von dem Klops in Ordnung sind? Es wird höchste Zeit!


Das Ende einer Ära

Der Berliner Hauptstadtflughafen BER soll dichtgemacht werden! Ja, Sie haben richtig verstanden! Das uns so ans Herz gewachsene Objekt, welches vor mehr als fünfzig Jahren unter so ungünstigen Umständen aus dem >Nichts< entstanden war. Praktisch unter den denkbar schlimmsten Verhältnissen und einem komplizierten Umfeld wurde das damalige MEGA-Projekt geboren, welches mehr als ein ganzes Jahrzehnt Bauzeit beansprucht hatte. Sie können sich denken, was hinter der Dekade an Einsatz und Know-how gesteckt haben muss. Die Welt hat uns beneidet um unsere Ingenieurskunst und vor allem das perfekte Management! Und das, wollen wir jetzt einfach so aufgeben. Wofür? Für solche Wahnsinnsprojekte wie >Tempelhof III<? Die da oben haben immer noch nicht begriffen, worum es geht! Etwas was sich von Anfang an bewährt hat erhalten und den Menschen auch ein bisschen verträumte Rückbesinnung lassen! Helfen Sie mit, damit man uns das nicht so einfach nimmt und wir unseren Kindern später einmal sagen können ...
"Dieses Stück Technologie, hat einmal Geschichte geschrieben, mit dem maximal möglichen, was damals noch denkbar war!"

Bauleistungen

Wir sind ein global agierendes Unternehmen, welches sich auf den Bau und Betrieb von Bösewichtenresidenzen spezialisiert hat. Unser vertikal strukturiertes Unternehmen ist ständig auf der Suche nach verrückten Wissenschaftlern, wild um sich schießenden Wachpersonal, welches beim ersten lauen Windhauch umfällt und geisteskrank lachenden Bösewichtern. Wenn Sie eine langjährige Berufserfahrung, ein hohes Maß an Engagement und Teamfähigkeit besitzen, dann sollten Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zukommen lassen. Vergessen Sie nicht uns Referenzen für Weltuntergangsmaschinen (WUMs) zu schicken.  Wir versprechen Ihnen eine leistungsgerechte Vergütung und die Möglichkeit für eine Karriere in unserem Unternehmen (sobald Ihr Vorgänger das zeitliche gesegnet hat). Ihre Bewerbungen richten Sie bitte an die APM.